Mit der folgenden Datenschutzinformation möchten wir dich über alle Datenverarbeitungen informieren, die bei der Nutzung unserer App im Zusammenhang mit dir und deinem Profil anfallen. Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, dich in transparenter und leicht verständlicher Form zu informieren, müssen aber auch die gesetzlichen Anforderungen an eine vollständige Datenschutzinformation erfüllen. Solltest du aus diesem Grund einige Begriffe dieser Datenschutzinformation nicht verstehen, kannst du diese in der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) nachlesen oder unseren Datenschutzbeauftragten dazu befragen.

Unsere Datenschutzinformation beschreibt immer den aktuellen Stand unserer App. Aus diesem Grund kann es sein, dass wir einige Teile dieses Textes von Zeit zu Zeit anpassen. Wir empfehlen dir daher, die Datenschutzinformation regelmäßig anzusehen.



Wer sind „wir“?

„Wir“ sind die Scoolio GmbH mit Sitz auf der Königsbrücker Str. 76 in 01099 Dresden und für die Datenverarbeitungen der App, dieser Internetseite sowie für die Bereitstellung dieser Datenschutzinformation verantwortlich.



An wen kannst du dich wenden?

Bei Fragen zu unserer scoolio-App und einzelnen Funktionen kannst du dich jederzeit unter info@scoolio.de an uns wenden. Hast du Fragen zum Datenschutz und deinen datenschutzrechtlichen Rechten, dann bist du bei unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@scoolio.de an der richtigen Stelle.



Worüber wollen wir dich informieren?

Bei der Nutzung der verschiedenen Funktionen der scoolio-App werden verschiedene Datenverarbeitungen durchgeführt. Diese wollen wir dir hier transparent darstellen:



Einsatz von Dienstleistern zur Bereitstellung der scoolio-App

Zur Bereitstellung der scoolio-App nehmen wir Dienstleister in Anspruch, welche personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten oder durch welche ein Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann. Dies gilt zunächst für die erforderlichen Hosting-Dienstleistungen, wofür wir mit der Hetzner Online GmbH zusammenarbeiten und die Google Cloud von Google (Google Cloud Platform, GCP) nutzen. Im Rahmen der Google Cloud werden die Regionen Deutschland und Belgien verwendet (europe-west3 und europe-west1). Die Google Cloud arbeitet in einer Multi-Tenant-Umgebung. Es werden Daten zwischen mehreren geografisch verteilten Rechenzentren repliziert (Ausfallsicherheit der Data Center). Die genannten Dienstleister werden nur nach unserer Weisung tätig und wurden i.S.v. Art. 28 DS-GVO vertraglich dazu verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen durch die Google Cloud erhältst du hier.

Unter Berücksichtigung verschiedener Funktions- und Sicherheitsaspekte sowie bestehender Risiken bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in datenschutzrechtliche Drittländer, haben wir uns für die Google Cloud Platform von Google, einem weltweit agierenden Unternehmen, entschieden. Da das Datenschutzniveau in anderen Teilen der Welt nicht dem von der Europäischen Union oder Deutschland entspricht, haben wir mit Google datenschutzrechtliche Verträge (Vertrag zur Auftragsverarbeitung, Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c DS-GVO)) geschlossen. Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen bei Google erhältst du hier.

Darüber hinaus kann es vorkommen, dass für einzelne Funktionen der scoolio-App auf beauftragte Dienstleister zurückgegriffen wird. Hierüber sowie zu den jeweiligen Einzelheiten unterrichten wir dich nachfolgend an den dafür relevanten Stellen.



Download der scoolio-App

Beim Download der scoolio-App werden bestimmte dafür erforderlichen Daten zu deiner Person an den entsprechenden App Store (Apple App Store, Google Play oder HUAWEI AppGallery) übermittelt. Insbesondere werden beim Herunterladen die E-Mail-Adresse, der Nutzername, die Kundennummer des herunterladenden Accounts, die individuelle Gerätekennziffer, Zahlungsinformationen sowie der Zeitpunkt des Downloads an den App Store übertragen werden. Auf die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten haben wir keinen Einfluss, sie erfolgt vielmehr ausschließlich durch den von dir ausgewählten App Store. Dementsprechend sind wir für diese Erhebung und Verarbeitung nicht verantwortlich; die Verantwortung dafür liegt allein bei dem jeweiligen App Store.



Verarbeitung von Geräteinformationen

Sofern die Nutzung einzelner Funktionen der scoolio-App eine Internetverbindung erfordert, bedarf es aus technischen Gründen der Verarbeitung einiger Geräteinformationen (Zugriffsdaten). Zu den Zugriffsdaten gehören die IP-Adresse, Geräte-ID, Geräteart, gerätespezifische Einstellungen und App-Einstellungen sowie App-Eigenschaften, das Datum und die Uhrzeit des Abrufs, Zeitzone, die übertragene Datenmenge und die Meldung, ob der Datenaustausch vollständig war, Absturz der App, Browserart und Betriebssystem. Diese Zugriffsdaten werden verarbeitet, um dir die jeweiligen Funktionen der App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten, sodass sie von uns auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO sowie § 25 Abs. 2 TTDSG verarbeitet werden. Die Löschung erfolgt nach 30 Tagen.



Funktionen ohne Registrierung

Die für den Schullalltag wichtigsten Funktionen der scoolio-App sind grundsätzlich auch ohne Registrierung nutzbar. In welcher Form dabei Informationen von dir verarbeitet werden, kannst du hier nachlesen:



Einrichtung der scoolio-App

Bei der erstmaligen Nutzung der scoolio-App ist eine kurze Einrichtung der App erforderlich (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO). Nach einer Bestätigung des Mindestalters zur Nutzung der App von 16 Jahren sowie der Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und der Kenntnisnahme der Datenschutzinformationen, ist die Eingabe aus welcher Region du kommst erforderlich. Mit der Wahl einer bestimmten Region wirst du anschließend dem jeweiligen „Welcome-Campus“ in deiner Nähe zugeordnet (z.B. Welcome-Campus Berlin). Nach der Zuordnung zu einem regionalen Welcome-Campus richten sich beispielsweise die angezeigten Ferientermine. Darüber hinaus kannst du später in deinem Profil freiwillig entscheiden, ob du auch die Schule und Klassenstufe, welche du besuchst, angeben möchtest (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO).

Eine Weitergabe dieser Information an andere erfolgt nicht. Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, mit deinen Eltern darüber zu sprechen, ob und welche Informationen du über dich preisgeben solltest. Die Einrichtung der scoolio-App ist natürlich auch ohne Angabe einer Schule möglich. Die angegebene Schule kannst du jederzeit auch ändern.

Im Laufe der Einrichtung der scoolio-App kannst du entscheiden, ob du dich registrieren und ein Nutzerprofil anlegen möchtest oder die scoolio-App ohne Registrierung und Nutzerprofil verwendest. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung bei einer Registrierung findest du weiter unten.



Stundenplan

Über die Funktion Stundenplan hast du die Möglichkeit, deinen individuellen Stundenplan in die scoolio-App einzutragen. Dieser wird lokal auf deinem Smartphone gespeichert, das heißt, es werden keine Informationen über dich oder deinen Stundenplan an uns oder andere übermittelt. Möchtest du deinen Stundenplan löschen, kannst du das direkt in der scoolio-App vornehmen.

Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, deinen individuell erstellten Stundenplan zu exportieren und mit anderen per Link zu teilen. Um das zu ermöglichen, wird der Stundenplan ohne Informationen über dich in eine Cloud geladen. Unter Berücksichtigung verschiedener Funktions- und Sicherheitsaspekte sowie bestehender Risiken bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in datenschutzrechtliche Drittländer, haben wir uns hierbei für die Cloud von Google, einem weltweit agierenden Unternehmen, entschieden. Da das Datenschutzniveau in anderen Teilen der Welt nicht dem von der Europäischen Union oder Deutschland entspricht, haben wir mit Google datenschutzrechtliche Verträge (Vertrag zur Auftragsverarbeitung, Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c) DS-GVO)) geschlossen. Darüber hinaus achten wir in der Entwicklung der scoolio-App darauf, dass bei dem Hochladen des Stundenplans in die Google Cloud keine Informationen über dich mitgeschickt werden. Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen bei Google erhältst du hier.



Notenübersicht

In der Notenübersicht kannst du all deine Schulnoten eintragen, dir deinen aktuellen Gesamtdurchschnitt anzeigen lassen und zur Motivation einen Wunschdurchschnitt hinterlegen. Deine Notenübersicht wird lokal auf deinem Smartphone gespeichert, das heißt es werden keine Informationen über dich oder deine Notenübersicht an uns oder andere übermittelt. Möchtest du deine Notenübersicht löschen, kannst du das direkt in der scoolio-App vornehmen.



Aufgaben- und Terminverwaltung

In der Aufgaben- und Terminverwaltung kannst du all deine fälligen sowie erledigten Aufgaben und Termine übersichtlich verwalten, einzelnen Fächern zuordnen und Erinnerungen einstellen. Welche näheren Informationen du dabei über dich dort eingibst, ist dir überlassen. Deine Aufgaben- und Terminverwaltung wird lokal auf deinem Smartphone gespeichert, das heißt es werden keine Informationen über dich oder deine Aufgaben und Termine an uns oder andere übermittelt. Möchtest du deine Aufgaben und Termine löschen, kannst du das direkt in der scoolio-App vornehmen.

Darüber hinaus kannst du deine Aufgaben und Termine natürlich auch in den geräteeigenen Kalender übernehmen. Je nach Anwendung und deinen persönlichen Einstellungen kann dann gegebenenfalls der Anbieter des geräteeigenen Kalenders Informationen über dich erhalten. Für diese Datenverarbeitung ist dann der jeweilige Anbieter verantwortlich. Informiere dich gegebenenfalls vorher entsprechend bei diesem Anbieter. Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, zuvor mit deinen Eltern darüber zu sprechen.



Smartwatch-Verbindung

Wenn du möchtest, dann kannst du dir deinen Stundenplan, deine Aufgaben und Termine sowie gegebenenfalls deine Noteninformationen auch direkt auf deiner Smartwatch anzeigen lassen. Bitte beachte, dass der jeweilige Anbieter der Smartwatch wie bei der Nutzung deines Smartphones auch hierbei unter Umständen Informationen über dich erhält. Für diese Datenverarbeitung ist dann der jeweilige Anbieter verantwortlich. Informiere dich gegebenenfalls vorher entsprechend bei dem jeweiligen Anbieter. Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, zuvor mit deinen Eltern darüber zu sprechen.



Freigabe deines Standortes

Für einzelne Funktionen der scoolio-App nutzen wir nach deiner Freigabe deinen Standort (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO). Dazu gehören die Funktionen „Schulsuche“ und „Event“. Wir fragen dich, ob die scoolio-App deinen Standort nutzen darf. Wir empfehlen dir, zunächst mit deinen Eltern darüber zu sprechen, ob du deinen Standort freigeben möchtest. Die Standortfreigabe ist jederzeit über die Geräteeinstellungen deines Smartphones widerrufbar.

Haben wir die Freigabe deines Standortes erhalten, verarbeiten wir diesen so, dass du die Funktionen der scoolio-App bequem nutzen kannst, aber niemals dein genauer Standort, sondern nur die ungefähre Region übermittelt wird. Wir arbeiten dazu mit sogenannten „maskierten“ Standortdaten. Entscheidest du dich dazu, deinen Standort nicht anzugeben, nutzen wir für die oben genannten Funktionen den Standort deiner Schule. Hast du keine Schule angegeben, nutzen wir den Standort des „Welcome-Campus“, basierend auf deiner Region, welche du im Rahmen der Einrichtung der scoolio-App angegeben hast.



Werbeanzeigen

Um dir interessante Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zeigen zu können, stellen wir in der scoolio-App Werbeanzeigen dar. Dabei arbeiten wir ausschließlich mit dem scoolio-eigenen und geschlossenen Werbesystem. Das heißt, zur Darstellung der Werbeanzeigen werden keine Informationen zu dir an andere Unternehmen gegeben. Zur umgebungsrelevanten Darstellung von Werbeanzeigen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO) nutzen wir hierfür den Standort deiner Schule oder alternativ den Standort des „Welcome-Campus“, basierend auf deiner Region, welche du im Rahmen der Einrichtung der scoolio-App angegeben hast.



Persönlichkeitstest & Ausbildungsradar

Im Bereich „Zukunft“ der scoolio-App besteht für dich die Möglichkeit, dich mit deinem Werdegang nach der Schule zu beschäftigen sowie Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten kennenzulernen.

Im Rahmen eines Persönlichkeitstests kannst du deine Stärken und Schwächen identifizieren. Unser Persönlichkeitstest stellt dir Fragen zu relevanten Charaktereigenschaften, die du bejahen oder verneinen kannst. Auf Basis deiner Antworten wird dir ein Persönlichkeitstyp zugewiesen. Die Ergebnisse hieraus kannst nur du einsehen. Wir haben keinen Zugriff auf die Ergebnisse deines Persönlichkeitstests und es erfolgt auch keine Übermittlung der Ergebnisse an andere Personen oder Unternehmen. Die Teilnahme am Persönlichkeitstest erfolgt freiwillig (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO). Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, zuvor mit deinen Eltern darüber zu sprechen.

Über unser Ausbildungsradar können verschiedene Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten sowie gegebenenfalls Übereinstimmungen zu dem Ergebnis deines Persönlichkeitstests entdeckt und favorisiert werden. Auch wenn einige der dort dargestellten Berufsfelder durch Unternehmen oder Hochschulen gesponsert werden, erfolgt selbstverständlich keine Weitergabe deiner Informationen. Bei Interesse kannst du jedoch Kontakt mit den Unternehmen oder Hochschulen aufnehmen. Hierzu musst du in dem dafür vorgesehenen Kontaktformular deinen Namen sowie deine E-Mail-Adresse angeben und nochmals bestätigen, dass du mindestens 16 Jahre alt bist. Die Kontaktaufnahme sowie die Angabe zusätzlicher Informationen (z.B. Telefonnummer, Wunschregion oder Ausbildungsart) sind freiwillig (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO). Auf der Grundlage deiner Einwilligung übermitteln wir die genannten Daten sowie - sofern von dir angegeben - deine Schule, Klasse und dein Persönlichkeitsprofil an das gewünschte Unternehmen bzw. die Hochschule.

Wenn du deinen „maskierten“ Standort (siehe „Freigabe deines Standortes“) freigegeben hast, nutzen wir diesen zur umgebungsrelevanten Darstellung von Events (z.B. Berufs- und Karrieremessen) in der Nähe deines aktuellen Standortes (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO). Entscheidest du dich dazu, deinen Standort nicht anzugeben, nutzen wir für die oben genannten Funktionen den Standort deiner Schule. Hast du keine Schule angegeben, nutzen wir den Standort des „Welcome-Campus“, basierend auf deiner Region, welche du im Rahmen der Einrichtung der scoolio-App angegeben hast.



Einsatz von Tracking und Drittanbietern

Natürlich ist es unser Ziel, dir die scoolio-App möglichst benutzerfreundlich und fehlerfrei zur Verfügung zu stellen sowie ansprechende Werbeanzeigen einzublenden. Um Abstürze und Fehler auswerten zu können, ist es notwendig, dass wir Fehler-Reports anfertigen und nutzen. Darüber hinaus überprüfen wir den Erfolg unserer Werbeanzeigen, um dir zukünftig ausschließlich ansprechende Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten anzuzeigen. Uns ist bewusst, dass ein solches Tracking mit einer hohen Verantwortung einhergeht. Aus diesem Grund haben wir das Verfahren der scoolio-App so datensparsam wie möglich eingerichtet. Weiterhin verwenden wir, soweit dies technisch erforderlich ist, Dienste von Drittanbietern, um dir unsere App im gewohnten Funktionsumfang bereitstellen zu können. Dabei bieten wir die Möglichkeit, einige Tracking-Funktionen von Drittanbietern optional zu- oder abzuschalten.

Wir nutzen auf Grundlage deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO, § 25 Abs. 1 TTDSG) folgende Dienste:

  • AppsFlyer: AppsFlyer nutzen wir, um den Erfolg der scoolio-eigenen Marketingmaßnahmen zu messen. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir ausschließlich aggregierte und nach Möglichkeit anonymisierte Informationen deines Gerätes und zu dir:
    • Allgemeine Angaben (anonymisierte IP-Adresse, Länderkennung, Zeitstempel),
    • Gegebenenfalls Angaben zu deiner Person (Google Werbe-ID, Facebook Attribution ID),
    • Angaben zum Gerät (Gerätemodell und -hersteller, Netzwerkstatus),
    • Angaben zum Betriebssystem (Version),
    • Angaben zur scoolio-App (Version, In-App-Events wie zum Beispiel ein Klick auf eine Werbeanzeige, verschlüsselter scoolio Developer Key).
    Unter Berücksichtigung verschiedener Funktions- und Sicherheitsaspekte sowie bestehender Risiken bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in datenschutzrechtliche Drittländer, haben wir uns für AppsFlyer, einen Dienst der AppsFlyer Ltd., mit Sitz in 14 Maskit St. Herzliya, Israel, entschieden. Dem Land Israel wurde durch die Europäische Kommission ein der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau bescheinigt (Art. 45 DS-GVO). Außerdem haben wir mit AppsFlyer einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung i.S.v. Art. 28 DS-GVO abgeschlossen. Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen bei AppsFlyer erhältst du hier, einen Widerspruch zu dieser Datenverarbeitung kannst du unter anderem hier bewirken.
  • Firebase Crashlytics: Bei Firebase handelt es sich um eine Entwicklungsplattform von Google, welche eine Reihe von Funktionalitäten bereitstellt. Wir nutzen die Fehler-Reports von Firebase Crashlytics zur Behebung von Abstürzen, Fehlfunktionen und fehlerhaften Netzwerkanfragen. Dieser Dienst verwendet Geräte- und Appinformationen (z.B. Crashlytics-Installations-UUIDs, Absturzspuren und -zeitpunkt, Breakpad-Minidump-formatierte Daten sowie Angaben zum Betriebssystem) um technische Informationen über Abstürze zu sammeln und darzustellen, wie viele Nutzende von einem Absturz betroffen sind. Eine Speicherung der Informationen erfolgt für bis zu 90 Tage.
  • Google Analytics for Firebase: Wir nutzen Google Analytics for Firebase zur Protokollierung und Auswertung von Ereignissen sowie Eigenschaften, die das Nutzer- und Appverhalten betreffen. Google Analytics for Firebase erfasst folgende Datentypen: Anzahl der Nutzer und Sitzungen, Sitzungsdauer, Betriebssysteme, Gerätemodelle, Region, Erstmalige Starts, App-Ausführungen, App-Updates sowie In-App-Käufe. Diese Daten werden zum Teil mit den auf den Geräten gespeicherten Werbe-IDs verknüpft und verwendet, um Analyse- und Zuordnungsinformationen bereitzustellen. Eine Speicherung der Informationen erfolgt für zwei bis 14 Monate.

Du hast jederzeit die Möglichkeit, Standort- und Trackingeinstellungen unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ der scoolio-App zu deaktivieren.

Auf Grundlage des Nutzungsverhältnisses und einer technischen Erforderlichkeit zur fehlerfreien zur-Verfügung-stellen der Scoolio-App (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b), f) DS-GVO, § 25 Abs. 2 TTDSG) nutzen wir weitere, im Folgenden dargestellte Firebase-Dienste:



  • Firebase Authentication: Dieser Dienst verwendet personenbezogene Daten (z.B. IP-Adressen, Zugangsdaten, Kontaktdaten) zur Authentifizierung der Nutzenden sowie zur Verhinderung eines Missbrauchs während der Anmeldung und Authentifizierung. Eine Speicherung der Informationen erfolgt für bis zu 180 Tage.
  • Firebase Cloud Messaging: Dieser Dienst verwendet Geräte- und Appinformationen (z.B. Firebase-Installation-IDs) zur Bestimmung, an welche Geräte Nachrichten übermittelt werden sollen. Eine Speicherung der Informationen erfolgt für bis zu 180 Tage.
  • Firebase Dynamic Links: Dieser Dienst verwendet Geräteinformationen und personenbezogene Daten (z.B. IP-Adressen), um Seiten in einem bestimmten Kontext zu öffnen. Dieser Dienst wird beispielsweise zum Teilen eines Stundenplans benötigt. Eine Speicherung erfolgt ausschließlich temporär, solange dies zur Bereitstellung des Dienstes erforderlich ist.
  • Firebase In-App Messaging: Dieser Dienst verwendet die Firebase-Installation-IDs zur Bestimmung, an welche Geräte Nachrichten gesendet werden sollen. Eine Speicherung der Informationen erfolgt für bis zu 180 Tage.
  • Firebase Remote Configuration: Dieser Dienst verwendet die Firebase-Installation-IDs zur Auswahl von Konfigurationswerten, welche an die Geräte der Nutzenden zurückgegeben werden. Eine Speicherung der Informationen erfolgt für bis zu 180 Tage.

Unter Berücksichtigung verschiedener Funktions- und Sicherheitsaspekte sowie bestehender Risiken bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in datenschutzrechtliche Drittländer, haben wir uns für die Firebase-Dienste von Google, einem weltweit agierenden Unternehmen, entschieden. Da das Datenschutzniveau in anderen Teilen der Welt nicht dem von der Europäischen Union oder Deutschland entspricht, haben wir mit Google datenschutzrechtliche Verträge (Vertrag zur Auftragsverarbeitung, gemeinsame Verantwortlichkeit, Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c DS-GVO)) geschlossen. Darüber hinaus achten wir in der Entwicklung der scoolio-App auf einen datensparsamen Betrieb der scoolio-App und nehmen Datenübermittlungen ausschließlich vor, wenn es zwingend erforderlich ist. Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen durch Google Firebase erhältst du hier.

Darüber hinaus führen wir zur Messung der Anzahl der Kampagnen-Abrufe ein vollständig anonymisiertes Tracking durch. Dabei wird anhand verifizierter Abrufe festgehalten, ob und welche Kampagnen der scoolio-App aufgerufen werden. Gültige Einblendungen werden ohne Bezug zu den Nutzenden in eine separate Datenbank gespeichert sowie einmal täglich und einmal jährlich aggregiert und verworfen. Eine Weitergabe der anonymisierten Informationen an Dritte erfolgt nicht.



Support

Bei Fragen und Anregungen zur scoolio-App kannst du zu jeder Zeit den Support kontaktieren. Hierfür steht dir unser eigener Chat-Bot zur Verfügung. Kann dir dieser nicht weiterhelfen, kannst du dich auch direkt an unser Support-Team wenden. Dabei wird deine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer sowie dein geschildertes Anliegen durch uns verarbeitet. Die Bearbeitung deines Anliegens erfolgt, um unseren Verpflichtungen aus dem Nutzungsverhältnis der scoolio-App nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO) beziehungsweise um in deinem und unserem Interesse dir schnellstmöglich zielführende Unterstützung anbieten zu können (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO).

Eine Weitergabe deiner Informationen an andere erfolgt nur, wenn das zur Beantwortung deines Anliegens unbedingt notwendig ist. Deine Anfragen und zugehörigen Informationen bewahren wir so lange auf, wie es zur vollständigen Beantwortung deines Anliegens erforderlich ist oder soweit wir gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen und dann zur zeitlich begrenzten Aufbewahrung deiner Anfrage gesetzlich verpflichtet sind.



Funktionen mit Registrierung

Einige Funktionen der scoolio-App sind nur mit einer Registrierung nutzbar. Dazu gehören zum Beispiel das Einrichten eines eigenen Profils, das Aufrufen anderer Profile sowie die Nutzung unserer Handels- und Tauschplattform. In welcher Form dabei Informationen von dir verarbeitet werden, kannst du hier nachlesen:



Registrierung

Bei der Registrierung werden Informationen zu deiner Person abgefragt, die entsprechend unseren Nutzungsbedingungen zur Nutzung der scoolio-App zwingend erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO) sowie die auf freiwilliger Basis angegeben werden können (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO). Hieraus wird ein Basisprofil erstellt, welches folgende Informationen über dich beinhaltet:

  • Nutzername
  • Bestätigung des Mindestalters
  • E-Mail-Adresse

Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, vor der Durchführung der Registrierung mit deinen Eltern darüber zu sprechen.

Eine Registrierung in der scoolio-App ist grundsätzlich über die Angabe einer E-Mail-Adresse oder unter Nutzung des Facebook-, Google- oder Apple-Kontos möglich.

  • per E-Mail: Entscheidest du dich für eine Registrierung unter Angabe deiner E-Mail-Adresse musst du für dein Nutzerprofil ein Passwort festlegen. E-Mail-Adresse und Passwort bilden deine Zugangsdaten, welche wir in gehashter / verschlüsselter Form bei uns hinterlegen.
  • per Facebook-, Google- oder Apple-Konto: Nutzt du dein Facebook-, Google- oder Apple-Konto zur Registrierung in der scoolio-App, wirst du auf die Seite des jeweiligen Dienstes (Facebook Ireland Limited, Google Ireland Limited oder Apple Distribution International Ltd.) weitergeleitet und musst dich dort mit deinen jeweiligen Zugangsdaten anmelden. Dein Profil des jeweiligen Dienstes wird dann mit dem Nutzerprofil der scoolio-App verknüpft. In diesem Zusammenhang erhalten wir ausschließlich Kenntnis von deiner E-Mail-Adresse. Weitere Profildaten erhalten wir natürlich nicht. Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungen der einzelnen Dienste erhältst du in den Datenschutzhinweisen von Facebook, Google und Apple.


Profil

Die innerhalb der Registrierung angegebenen Informationen fließen auf deinem persönlichen Nutzerprofil zusammen. Dort kannst du deine Eingaben zu jeder Zeit auch ändern oder löschen. Bitte beachte dabei, dass andere registrierte Nutzer der scoolio-App ebenfalls dein Profil einsehen und sich mit dir als Freunde verbinden können. Befreundete Nutzer können sich zum Beispiel gegenseitig zu Gruppen oder Chats einladen. Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, zuvor mit deinen Eltern darüber zu sprechen, ob und welche weiteren Informationen du über dein Profil über dich bekannt geben möchtest. Optional ist beispielsweise die Angabe eines persönlichen Status, der derzeit besuchten Schule und Klassenstufe, Interessen und Hobbys, oder eines Profilbildes möglich.

Selbstverständlich kannst du dein Profil auch zu jedem Zeitpunkt löschen. Dies ist über die Einstellungen und die Schaltfläche „Profil löschen“ möglich. Deine bei uns hinterlegten Profilinformationen werden daraufhin vollständig gelöscht.



E-Mail-Versand

Mit der Scoolio-App kannst du deinen Schulalltag organisieren und eine Ausbildung finden. Gelegentlich möchten wir dir per E-Mail spannende Informationen und Neuigkeiten über die Scoolio-App sowie rund um die Themen Schulalltag, Ausbildung und Studium zur Verfügung stellen. Wir nutzen hierfür deine bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO). Selbstverständlich kannst du dich jederzeit aus dem Verteiler austragen und der Verarbeitung deiner E-Mail-Adresse zu diesen Zwecken widersprechen. Hierzu findest du am Ende einer jeden E-Mail einen Abmeldelink. Für die Versendung der E-Mails nutzen wir den Dienst der Mailjet GmbH, mit welcher wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung i.S.v. Art. 28 DS-GVO abgeschlossen haben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Mailjet GmbH findest hier.



Discover

Um dir eine bessere Vernetzungsmöglichkeit mit deinen Mitschülern und anderen Nutzern der scoolio-App zu ermöglichen, kannst du im Discover-Bereich Nutzer finden, die in deine Klasse gehen, mit dir in deiner Klassenstufe sind, deine Schule besuchen oder sich in deinem Umfeld aufhalten. Zur umgebungsrelevanten Darstellung von weiteren Nutzern der scoolio-App (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO) nutzen wir den Standort deiner Schule oder alternativ den Standort des „Welcome-Campus“, basierend auf deiner Region, welche du im Rahmen der Einrichtung der scoolio-App angegeben hast.

Bitte beachte dabei, dass andere registrierte Nutzer der scoolio-App ebenfalls dein Profil einsehen und sich mit dir als Freunde verbinden können. Befreundete Nutzer können sich zum Beispiel gegenseitig zu Gruppen oder Chats einladen. Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, zuvor mit deinen Eltern darüber zu sprechen, ob und welche weiteren Informationen du über dein Profil über dich bekannt geben möchtest.



Handels- und Tauschplattform

Als Handels- und Tauschplattform steht dir als registrierter Nutzer unser scoolio-Schulhof zur Verfügung. Hier hast du die Möglichkeit Nachhilfe anzubieten oder zu suchen. Alle Angebote werden durch den scoolio-Support manuell überprüft und nur freigegeben, wenn diese unseren Nutzungsbedingungen entsprechen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO). Eine Übermittlung deiner Informationen an Dritte findet nicht statt.

Interessierst du dich für ein Angebot, kannst du dieses favorisieren und den Anbieter über eine Direktnachricht im Chat kontaktieren. Zur umgebungsrelevanten Darstellung von weiteren Angeboten (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO) nutzen wir den Standort deiner Schule oder alternativ den Standort des „Welcome-Campus“, basierend auf deiner Region, welche du im Rahmen der Einrichtung der scoolio-App angegeben hast.

Wenn du selbst eigene Angebote einstellst, werden diese Angebote mit deinem Profil verknüpft. Interessenten können somit dein Profil besuchen und die von dir angegebenen Informationen einsehen. Du hast die Möglichkeit, deine Angebote zu jeder Zeit zu ändern oder zu löschen. Nach 90 Tagen werden die Angebote automatische deaktiviert. Das heißt, die Angebote sind für andere registrierte Nutzer nicht mehr sichtbar, jedoch in unserer Datenbank noch vorhanden und werden nach 180 Tagen unsererseits gelöscht.

Bitte sei sorgsam dabei, welche Informationen du innerhalb von Angeboten oder bei Kontaktaufnahmen über dich an andere bereitstellst. Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, zuvor mit deinen Eltern darüber zu sprechen, ob und welche weiteren Informationen du über dich bekannt geben möchtest.



Gewinnspiel

Als registrierter Nutzer kannst du dich zu unserem Gewinnspiel anmelden, wenn du den Persönlichkeitstest durchgeführt und die weiteren Funktionen des Ausbildungsradars genutzt hast (siehe „Persönlichkeitstest & Ausbildungsradar“). Wir benachrichtigen dich über eine Mitteilung in der scoolio-App, wenn das Gewinnspiel startet. Weitere Informationen erhältst du im Rahmen des jeweiligen Gewinnspiels.



Chat & Chat-Gruppen

Über die Chat- und Gruppenfunktion hast du die Möglichkeit, mit einzelnen Nutzern der scoolio-App oder in Gruppen mit mehreren Nutzern gleichzeitig per Text-, Sprach- und Bildnachrichten zu kommunizieren. Für Sprachnachrichten ist ein App-Zugriff auf das Mikrofon, für Bildnachrichten ein App-Zugriff auf die Galerie des Smartphones erforderlich.

Du kannst in verschiedene vorhandene öffentliche oder private Chat-Gruppen eintreten oder neue öffentliche oder private Chat-Gruppen erstellen. Je nach den besonderen Eigenschaften der Chat-Gruppe, verarbeiten wir bestimmte Profilinformationen von dir: Zum Beispiel zur Bereitstellung einer Chat-Gruppe einer Schule wird durch die scoolio-App die Schulzugehörigkeit verarbeitet. Bitte sei sorgsam, welche Informationen du innerhalb von Chats- und Chat-Gruppen über dich an andere bereitstellst. Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, zuvor mit deinen Eltern darüber zu sprechen, ob und welche weiteren Informationen du über dich bekannt geben möchtest.

Um sicherzustellen, dass innerhalb von Chatnachrichten entsprechend unseren Nutzungsbedingungen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO) keine unangemessenen Inhalte verbreitet werden, behalten wir uns vor Bilder und Dokumente (siehe „Prüfung von Bildern und Dokumenten“) sowie Nachrichteninhalte mit Telefonnummern und E-Mail-Adressen nicht zu übermitteln. Weiterhin haben alle Nutzer die Möglichkeit, Chat-Nachrichten zu melden, welche dann durch den scoolio-Support überprüft werden.

Über die Suchfunktion kannst du nach vorhandenen Chat-Gruppen suchen. Zur umgebungsrelevanten Darstellung unterschiedlicher Chat-Gruppen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO), nutzen wir den Standort deiner Schule oder alternativ den Standort des „Welcome-Campus“, basierend auf deiner Region, welche du im Rahmen der Einrichtung der scoolio-App angegeben hast. Als Mitglied einer Chat-Gruppe kannst du ebenfalls die weiteren Mitglieder der Chat-Gruppe einsehen und deren Profile aufrufen.

Du kannst jederzeit Chat-Gruppen verlassen oder als Ersteller einer Chat-Gruppe diese löschen. Löschst du dein Profil, werden die Nachrichten in Chats und Chat-Gruppen beibehalten, jedoch wird als Autor dann lediglich „gelöschter Nutzer“ und nicht mehr dein Nutzername angezeigt.

Unter Berücksichtigung verschiedener Funktions- und Sicherheitsaspekte sowie bestehender Risiken bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in datenschutzrechtliche Drittländer, haben wir uns für die Cloud-Lösung von Google, einem weltweit agierenden Unternehmen, entschieden. Da das Datenschutzniveau in anderen Teilen der Welt nicht dem von der Europäischen Union oder Deutschland entspricht, haben wir mit Google datenschutzrechtliche Verträge (Vertrag zur Auftragsverarbeitung, Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c) DS-GVO)) geschlossen. Darüber hinaus achten wir in der Entwicklung der scoolio-App darauf, dass nach Möglichkeit durch Google ausschließlich pseudonymisierte oder anonymisierte Daten verarbeitet werden. Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen bei Google erhältst du hier.



Cloud

Die Cloudfunktion von scoolio ermöglicht dir die Verbindung der scoolio-App mit dem scoolio-Web. Du kannst verschiedene Dateien, wie zum Beispiel Fotos oder Dokumente darauf speichern und geräteübergreifend abrufen. Zudem kannst du die Dateien mit deinen Mitschülern, deiner Klasse oder mit der ganzen Schule teilen. Die Nutzung der Cloudfunktion von scoolio unterliegt unseren Nutzungsbedingungen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO). Zur Anmeldung kannst du über einen QR-Code-Reader den angezeigten QR-Code scannen. Je nach Anwendung und deinen persönlichen Einstellungen, kann dann gegebenenfalls der Anbieter des QR-Code-Readers Informationen über dich erhalten. Für diese Datenverarbeitung ist dann der jeweilige Anbieter verantwortlich. Informiere dich gegebenenfalls vorher entsprechend bei diesem Anbieter. Auch wenn du ab einem Alter von 16 Jahren grundsätzlich frei entscheiden kannst, welche Informationen du über dich im Rahmen der App-Nutzung angeben möchtest, empfehlen wir dir, zuvor mit deinen Eltern darüber zu sprechen.

Zur Nutzung der Cloud kannst du unterschiedliche Ordner („Boxen“) anlegen. Bitte beachte, dass es unterschiedliche Boxen mit unterschiedlichen Zugriffsberechtigungen gibt. Auf die Schul-Box können alle Nutzer der scoolio-App zugreifen, die bei der Registrierung deine Schule angegeben haben. Auf die Favoriten- oder zu-erledigen-Box kannst hingegen nur du zugreifen. Du kannst jederzeit eigene Boxen erstellen, ändern oder löschen sowie diese mit deinen Mitschülern und Freunden teilen, Berechtigungen vergeben und entziehen.

Unter Berücksichtigung verschiedener Funktions- und Sicherheitsaspekte sowie bestehender Risiken bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in datenschutzrechtliche Drittländer, haben wir uns für die Cloud-Lösung von Google, einem weltweit agierenden Unternehmen, entschieden. Da das Datenschutzniveau in anderen Teilen der Welt nicht dem von der Europäischen Union oder Deutschland entspricht, haben wir mit Google datenschutzrechtliche Verträge (Vertrag zur Auftragsverarbeitung, Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c) DS-GVO)) geschlossen. Darüber hinaus achten wir in der Entwicklung der scoolio-App darauf, dass nach Möglichkeit durch Google ausschließlich pseudonymisierte oder anonymisierte Daten verarbeitet werden. Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen bei Google erhältst du hier.



Prüfung von Bildern und Dokumenten

Entscheidest du dich dafür ein Profilbild von dir hochzuladen, ein Angebot mit einem Bild zu versehen oder in Gruppen und Chats Bilder oder Dokumente bereitzustellen, möchten wir natürlich sicherstellen, dass dieses keine Nacktheit, rassistische, sexistische oder gewaltverherrlichende Elemente beinhaltet und unseren Nutzungsbedingungen entspricht (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO). Zur Untersuchung der hochgeladenen Bilder nutzen wir als Bildanalysetool die Azure Cognitive Services der Microsoft Ireland Operations Limited mit Serverstandort in Irland bzw. die Google Vision API von Google. Dabei werden die Bild- und Dokumentendaten ohne Informationen zum Nutzer durch den jeweiligen Service überprüft und für den scoolio-Support mit einem entsprechenden Hinweis versehen oder der Upload wird gänzlich verweigert.

Unter Berücksichtigung verschiedener Funktions- und Sicherheitsaspekte sowie bestehender Risiken bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in datenschutzrechtliche Drittländer, haben wir uns für die Azure Cognitive Services von Microsoft sowie der Google Vision API von Google, weltweit agierenden Unternehmen, entschieden. Da das Datenschutzniveau in anderen Teilen der Welt nicht dem von der Europäischen Union oder Deutschland entspricht, haben wir mit den Unternehmen datenschutzrechtliche Verträge (Vertrag zur Auftragsverarbeitung, Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c) DS-GVO)) geschlossen. Darüber hinaus achten wir in der Entwicklung der scoolio-App darauf, dass durch die Dienste ausschließlich anonymisierte Daten verarbeitet werden. Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen bei Microsoft erhältst du hier, sowie bei Google hier.



Welche Rechte hast du?

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen dir verschiedene Rechte zu. Du hast das Recht:

  • eine Auskunft über die Verarbeitung deiner Daten (Art. 15 DS-GVO),
  • die Berichtigung oder die Vervollständigung deiner Daten (Art. 16 DS-GVO),
  • die Löschung deiner Daten (Art. 17 DS-GVO),
  • die Einschränkung der Verarbeitung deiner Daten (Art. 18 DS-GVO),
  • auf Übertragung deiner Daten an ein anderes Unternehmen (Art. 20 DS-GVO) sowie
  • auf Widerspruch bezüglich einiger Datenverarbeitungen (Art. 21 DS-GVO)

zu verlangen. Wenn du deine Rechte wahrnehmen möchtest, kannst du dich unter datenschutz@scoolio.de gern an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, der dir bei Fragen hierzu weiterhilft.

Du hast auch das Recht dich bei einer datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn du der Meinung bist, dass wir deine Daten nicht entsprechend den Datenschutzgesetzen verarbeiten. Eine Aufsichtsbehörde an die du dich zum Beispiel wenden kannst, ist der Sächsische Datenschutzbeauftragte.